Arbeitsbereich Wissenschaftliche Weiterbildung

Universitäre Lehrerfortbildung

Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung

Allgemein

Die Lehrerfortbildung orientiert sich an den Schwierigkeiten und Herausforderungen, auf die Lehrerinnen und Lehrer in ihrem Arbeitsfeld stoßen (Problem- und Innovationsorientierung). Die Fortbildungsangebote bauen konkrete Handlungskompetenzen der Lehrerinnen und Lehrer auf (Handlungsorientierung). Um den wachsendenden Anforderungen in pädagogischen Berufen gerecht werden zu können, werden aktuelle Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung einbezogen (Wissenschaftsorientierung).

Berufsbegleitende Studiengänge, einsemestrige Fortbildungskurse und Weiterbildungskurse für Lehrerinnen und Lehrer werden durch das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt ausgeschrieben. Zur Teilnahme an berufsbegleitenden Studiengängen melden sich die Interessenten schriftlich an. Die Anmeldung erfolgt nach einer Ausschreibung auf dem Dienstweg beim zuständigen Regierungspräsidium (vgl. Erlaß des MK vom 05.09.1992 – 35 – 84103)

Aktuelles Angebot

Die aktuellen Angebote der Lehrerfort- und Lehrerweiterbildung finden Sie im Katalog, den Sie hier als pdf herunterladen können.

Eröffnungsveranstaltung „Studieren ab 50“

Wir laden Sie herzlich zu unserer Eröffnungsveranstaltung für das Wintersemester 2017/18 ein. Sie findet am 25. September 2017 um 13:00 Uhr im Gebäude 16, Hörsaal 5 statt und beginnt mit einem wissenschaftlichen Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, Rektor der OVGU, zu dem Thema: „Third Mission – Wirken der Universität in die Gesellschaft“.
Für Ihre Anmeldung stehen wir ab 26.09.2017 zu den Büroöffnungszeiten zur Verfügung.
Es freuen sich auf Sie – die Studiengangsleitung und das Organisationsteam.

Aktive Medienarbeit im Unterricht – Workshop 12.05.2017 + 19.05.2017 (jeweils 15:00 – 18:00 Uhr)

Aktive Medienarbeit im Unterricht – Workshop zur Methodenentwicklung für aktive Filmbildung in der eigenen Unterrichtsgestaltung
Registriernummer: WT 2017-003-03
Medienbildung ist mittlerweile gesellschaftliche Notwendigkeit. Entsprechend kommt schulischen Lehrkräften eine Schlüsselrolle in der Vermittlung von Medienkompetenz zu. Fehlende eigene Kompetenzen und mangelnde technische Ausstattung werden dabei oft als Hürden wahrgenommen.
Das bewegte Bild ist dabei längst fester Bestandteil im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Daher ist es ebenso wichtig, dass sich Schüler*innen im schulischen Kontext mit dem Thema Film aktiv auseinandersetzen.
Insbesondere der Film, als fester Bestandteil der (jugendlichen) Alltagskultur, kann fächerübergreifend genutzt werden, um sich konstruktiv und kritisch mit verschiedenen Inhalten auseinanderzusetzen.
In diesem praxisorientierten Kurs sollen Methoden erarbeitet werden, Filmarbeit mit einfachen Mitteln im eigenen Unterricht realisieren zu können. Dabei sollen die Teilnehmer*innen selbst aktiv ein kleines Filmprojekt gestalten, welches in der
Endphase des Kurses reflektiert werden soll.
Tag 1:
Einführung, Erfahrungsaustausch, Medienbildung im schulischen Kontext, Reflexion der eigenen Mediennutzung, Besonderheiten aktiver Medienarbeit, Filmarbeit Einführung, Ideensammlung Modulgestaltung, praktische eigenständige Arbeit
Tag 2:
Rekapitulation, praktische eigenständige Arbeit, Präsentation der Filme & Reflexion (Gruppendiskussion) Übertrag Erfahrungen auf ModulgestaltungTeilnahmevoraussetzungen:
Mitzubringen sind falls vorhanden: Smartphone + Ladekabel, ggf. USB-Kabel (um die Daten vom Smartphone auf den Laptop zu laden), Laptop (falls vorhanden)

Dozenten: Martin Hoffmann, Laura Korge

Anmeldungen bitte an Heike Schröder heike.schroeder@ovgu.de

Ringvorlesung „Nachhaltigkeit – Dimensionen eines gesellschaftlichen Wandels“

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Politikwissenschaft, der Umweltpsychologie, der Soziologie, der Wirtschaftswissenschaft, Psychologie, Informatik und dem Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg werden ab dem 11. April 2017 erstmals in einer gemeinsamen Ringvorlesung ihr Fachwissen, Konzepte und mögliche Lösungsansätze zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft öffentlich vorstellen.

Studierende aller Fakultäten, aber auch die interessierte Öffentlichkeit sind eingeladen, jede Woche aus einer anderen Perspektive zu erörtern, wie ein globaler gesellschaftlicher Wandel in Richtung Nachhaltigkeit zu schaffen sei. Dabei geht es um Fragen nach Wissenschaftlern in der Politikberatung, darum, wie wir künftig den „großen Umzug der Menschheit“ in Megastädte gestalten können, wie wirtschaftliches Wachstum und alternative volkswirtschaftliche Geschäftsmodelle zusammenpassen, was künftig global vernetzte Informations- und Kommunikationssysteme leisten müssen oder auch darum, welche Rolle Bürgerbeteiligung und Konsumverhalten spielen.

WAS: Interdisziplinäre Ringvorlesung „Nachhaltigkeit – Dimensionen eines gesellschaftlichen Wandels“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
WANN: 11. April bis 4. Juli 2017, dienstags, 19.00 bis 21.00 Uhr
WO: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2
Volksbank-Hörsaal Gebäude 22, 39106 Magdeburg

 

Aktive Medienarbeit im Unterricht – Workshop 27.10.2016 + 3.11.2016 (jeweils 15:00 – 18:00 Uhr)

Aktive Medienarbeit im Unterricht – Workshop zur Methodenentwicklung für aktive Filmbildung in der eigenen Unterrichtsgestaltung
Registriernummer: WT 2016-003-26

Medienbildung ist mittlerweile gesellschaftliche Notwendigkeit. Entsprechend kommt schulischen Lehrkräften eine Schlüsselrolle in der Vermittlung von Medienkompetenz zu. Fehlende eigene Kompetenzen und mangelnde technische Ausstattung werden dabei oft als Hürden wahrgenommen.
Das bewegte Bild ist dabei längst fester Bestandteil im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Daher ist es ebenso wichtig, dass sich Schüler*innen im schulischen Kontext mit dem Thema Film aktiv auseinandersetzen.
Insbesondere der Film, als fester Bestandteil der (jugendlichen) Alltagskultur, kann fächerübergreifend genutzt werden, um sich konstruktiv und kritisch mit verschiedenen Inhalten auseinanderzusetzen.
In diesem praxisorientierten Kurs sollen Methoden erarbeitet werden, Filmarbeit mit einfachen Mitteln im eigenen Unterricht realisieren zu können. Dabei sollen die Teilnehmer*innen selbst aktiv ein kleines Filmprojekt gestalten, welches in der
Endphase des Kurses reflektiert werden soll.
Tag 1:
Einführung, Erfahrungsaustausch, Medienbildung im schulischen Kontext, Reflexion der eigenen Mediennutzung, Besonderheiten aktiver Medienarbeit, Filmarbeit Einführung, Ideensammlung Modulgestaltung, praktische eigenständige Arbeit
Tag 2:
Rekapitulation, praktische eigenständige Arbeit, Präsentation der Filme & Reflexion (Gruppendiskussion) Übertrag Erfahrungen auf Modulgestaltung

Teilnahmevoraussetzungen:
Mitzubringen sind falls vorhanden: Smartphone + Ladekabel, ggf. USB-Kabel (um die Daten vom Smartphone auf den Laptop zu laden), Laptop (falls vorhanden)

Anmeldungen bitte an Heike Schröder heike.schroeder@ovgu.de

Toben, Tollen und Spielen – Über Spielformen zur sportlichen Fertigkeit

Das Institut für Sportwissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität führt im März 2015 eine Fortbildung für SportlehrerInnen und TainerInnen durch. Im Fokus steht die Information über Spiel- und Übungsformen, die zu sportlichen Fertigkeiten führen können, sie aber nicht explizit in den Vordergrund stellen. In Vorträgen zu sportpädagogischen  und sportdidaktischen Fragen des Sportunterrichts werden die Bewegungsfelder Kämpfen, Spielen und turnerisches Bewegen angesprochen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Programm 2015 – Toben,Tollen,Spielen.
Bitte beachten: die Registriernummer im Programm ist falsch – richtig ist diese: WT 2015-024-02

DGWF-Jahrestagung an der Universität Hamburg

Vom 24. bis zum 26. September 2014 lädt die DGWF zu ihrer Jahrestagung an die Universität Hamburg ein.

Das Thema der diesjährigen Tagung ist „Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken! – Ansätze und Modelle für eine innovative Gestaltung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen an Hochschulen“

Auf dieser Internetseite finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das Programm und die Anmeldung

Fortbildungskurs: „Toben, Tollen und Spielen – Über Spielformen zur sportlichen Fertigeit“

Das Institut für Sportwissenschaften der Otto-von-Guericke Universität führt im Juni 2014 eine Fortbildung für SportlehrerInnen und TainerInnen durch.
Im Fokus steht die Information über Spiel- und Übungsformen, die zu sportlichen Fertigkeiten führen können, sie aber nicht explizit in den Vordergrund stellen.

In Vorträgen zu sportpädagogischen  und sportdidaktischen Fragen des Sportunterrichts werden die Bewegungsfelder Kämpfen, Spielen und turnerisches Bewegen angesprochen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer und diesem Programmheft.

Ski – Aufbaukurs und Weiterbildung WT 2014-024-03 LISA

Die Anmeldung für den Fortbildungskurs vom 1.2. – 8.2.2014 in Kappl/Österreich läuft …

Sie erlernen unter Leitung von Dr. Wolfram Streso:

– traditionelle und moderne Skitechniken
– Spielformen und Ski fahren
– Skieinsatz im Sportunterricht

Voraussetzungen benötigen Sie keine, da in mehreren Gruppen gelernt wird.

Kontakt:

Heike Schröder heike.schroeder@ovgu.de
Dr. Wolfram Streso wolfram.streso@ovgu.de

 

Medienmacher berichten über Erfahrungen

PR-Vorlesung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Erfolgreich sind die, die Botschaften aktiv in den Meinungsbildungsprozess einbringen, weil sie verstehen, wie unterschiedliche Medienformate wirken. Jeden zweiten Donnerstag zwischen 17:00 und 19.00 Uhr werden an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sachkundige Informationen von Experten präsentiert. Medienvertreter schildern in der Gastvorlesungsreihe „Die Macht der Medien“ Abläufe in den Redaktionen von Nachrichtensendungen, Tageszeitungen und Radioformaten. Sie machen deutlich, welche Anforderung eine professionelle Recherche auszeichnet, wie Inhalte präsentiert, Themen verbreitet und Meinungen gebildet werden. Perspektiven für die Medienlandschaft werden skizziert und dabei ebenso Potenziale digitaler und sozialer Medien hervorgehoben. Vertreter von Unternehmen stellen Strategien und Instrumente erfolgreicher Öffentlichkeitsarbeit vor. Wissenschaftler bewerten mediale Trends und ziehen Rückschlüsse auf gesellschaftliche Entwicklungen.

Am 7. November geht´s los. Themen und Termine sind im Programmheft aufgeführt.
Die Vorträge finden im Raum 231 des Gebäude 40 der Otto-von-Guericke-Universität (Zschokkestraße 32, 39104 Magdeburg) statt. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenfrei.

Letzte Einträge