Veranstaltungen Lehrerfortbildung

Veranstaltungshinweise für den Bereich Universitäre Lehrerfortbildung

Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung

Ausbildung zum „Gästeführer*in der Stadt Magdeburg“

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg startet ab Oktober 2019 den 9. Fortbildungskurs „Gästeführer*in der Stadt Magdeburg“. Der Kurs wird in Zusammenarbeit von dem Arbeitsbereich Wissenschaftliche Weiterbildung am Lehrstuhl Erwachsenen-/Weiterbildung und dem Institut für Geschichte (OVGU), der Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH und dem Verband Magdeburger Stadtführer e.V. gestaltet.

Der Kurs kann berufsbegleitend absolviert werden, da die Lehrveranstaltungen jeweils am Freitagnachmittag und Samstagvormittag stattfinden. Er beginnt am 18.10.2019 und endet im November 2020 mit dem Zertifikat „Gästeführer*in der Stadt Magdeburg“. Die Kosten für den Kurs betragen 600,00 €.

In der Fortbildung werden Kenntnisse für die Tätigkeit als Gästeführer*in der Stadt Magdeburg vermittelt. Insbesondere geht es in den Veranstaltungen darum, die Landeshauptstadt und die Region mit ihrer Geschichte, ihrer wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung und der Infrastruktur umfassend darzustellen.

Von den Teilnehmenden werden Vorkenntnisse und Interesse an Geschichte und Gegenwart des Landes Sachsen-Anhalt und seiner Landeshauptstadt Magdeburg erwartet.

Interessent*innen senden ihre Bewerbung an Heike Schröder:
Heike.Schroeder@ovgu.de
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung, Arbeitsbereich Wissenschaftliche Weiterbildung

Eröffnungsveranstaltung „Studieren ab 50“ – am 20.09.2019

Wir laden Sie herzlich zu unserer Eröffnungsveranstaltung für das Wintersemester 2019/20 ein. Sie findet am 20. September 2019 um 11:00 Uhr im Gebäude 16, Hörsaal 5 statt und beginnt mit einem wissenschaftlichen Vortrag von Dr. Astrid Eich-Krohm (Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie, Fakultät für Medizin, OVGU) zu dem Thema: „Erfahrungen mit dem Älterwerden in Sachsen-Anhalt – Gespräche mit Menschen 70+“ (Forschung ist immer auch ein Lernprozess für alle involvierten Menschen. Der Vortrag erläutert, was die Wissenschaftler*innen aus den Gesprächen mit älteren Menschen lernen können. Zusätzlich werden beispielhaft Projekte des Forschungsverbundes „Autonomie im Alter“ vorgestellt, um zu zeigen, wie Wissenschaft ältere Menschen in ihrem Lebensumfeld unterstützen kann.)