Veranstaltungshinweise Studieren ab 50

Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung

Tutorium zum Thema „Kurzfilmproduktion“ für Studierende ab 50

Die Studierenden der Medienbildung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg – Robert Garboi, Marcel Melchior und Jonas Otten – bieten im Sommersemester 2016 ein Tutorium zur Kurzfilmproduktion an und laden herzlich zur Teilnahme ein.

Diverse Erfahrungen sammelten die Studenten bereits bei der Vorbereitung, Durchführung und Postproduktion von Kurzfilmprojekten und möchten dieses Wissen gern an die Studierenden ab 50 weitergeben.

Das Tutorium soll einen Einblick in den Videodreh und die Videobearbeitung eines Kurzfilmes  gewähren und Interessierten die Möglichkeit geben, den Produktionsablauf kennenzulernen sowie eigene Ideen in die Tat umzusetzen.

Bei Interesse wenden sie sich bitte bis 15.06.2016 an: marcel.melchior@aol.com.

Genaue Termine werden den Interessenten in Kürze bekannt gegeben.

Call for Papers: Im Alter neu – Altersbilder an Hochschulen zwischen Fremd- und Selbstwahrnehmung.

Der DGFW bittet um Einreichungen für die die BAG WiWA-Tagung am 2. – 4. März 2016 in München. Das Thema lautet:

Im Alter neu – Altersbilder an Hochschulen zwischen Fremd- und Selbstwahrnehmung.

Gewünscht werden Referate im Umfang von 15-20 Minuten zu den im Dokument genannten Fragestellungen.
Der Beitragsvorschlag sollte in Form eines Abstracts eingereicht werden, der den Umfang von 1.700 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht übersteigen sollte, an die Adresse des BAG WiWA-Sprecher/innenrates bagwiwa-vorstand@lists.uni-ulm.de ein. Den vollständigen Call for Papers finden Sie unter https://dgwf.net/fileadmin/user_upload/Common/News-Daten/BAGWIWA_Tagung_2016_Call_for_Papers.pdf

Anmeldeschluss für die Einreichung ist der 30. November 2015.

Gehen für die Gesundheit und den guten Zweck – Probanden gesucht

Wissen Sie eigentlich, wie Sie gehen? Aus Ihrem Gang können Sie eine Menge lernen. Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Sportwissenschaft) wird ein neues System zur Untersuchung Ihres Gangbildes getestet. Mit Hilfe eines sprachgesteuerten Gang-Analyse-Systems planen Sie eigenständig verschiedene Hindernisstrecken, die Sie anschließend durchlaufen.

Weiere Informationen finden Sie im Informationsblatt.