Studieren ab 50

Aktuelles von Studieren ab 50

Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung

Artikel in „Hochschule und Weiterbildung“ 1/13

Hier der Bericht “Bildung als Privileg oder Uni für alle? Bildungsgerechtigkeit, Inklusion, Diversität und intergenerationelles Lernen als Herausforderungen für die wissenschaftliche Weiterbildung Älterer”.

Ein Tagungsbericht zur Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAG WiWA) vom 6.-8. März 2013. Geschrieben von Olaf Freymark.

Zum Artikel

Pressemitteilung „Studieren ab 50“

Studium für ältere Erwachsene „Studieren ab 50“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Am 31. März 2014 beginnt an der OvGU Magdeburg das Sommersemester im Rahmen des Studienangebots für ältere Erwachsene „Studieren ab 50“. Mit diesem Weiterbildungsangebot wendet sich die Universität an interessierte ältere Bürgerinnen und Bürger, die sich für wissenschaftliche Fragen interessieren und ihr Wissen in einzelnen Gebieten vertiefen möchten. Sie können sich nach eigener Wahl in Vorlesungen und Seminaren weiterbilden und mit den neuesten Forschungsergebnissen verschiedener Wissenschaften vertraut machen. Die besonderen Chancen dieses Studiums liegen vor allem in der Möglichkeit, mit jungen Studierenden zusammenzuarbeiten und Gedanken und Erfahrungen zur jeweiligen Thematik auszutauschen.

Jeder Teilnehmer erhält den eigens für „Studieren ab 50“ erstellten Studienführer, aus dem individuell Lehrveranstaltungen ausgewählt werden können. Großes Interesse finden sicher wieder die Vortragszyklen aus den Fächern Geschichte, Germanistik, Politik, Psychologie, Technik- und Ingenieurwissenschaften sowie weiteren Angeboten der Fakultäten der Universität.

Den Eröffnungsvortrag zum Thema: „Steigerung der Lebensqualität im Alter durch Sport“ hält Frau Prof. Dr. Anita Hökelmann, Institut für Sportwissenschaft.

Die Vorlesung beginnt

am 20. März 2014 um 11.00 Uhr an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Gebäude 26, Großer Hörsaal 1.

Im letzten Wintersemester studierten 586 eingeschriebene Gasthörer. Es wurden Vorlesungen, Seminare und Vorträge zu verschiedenen Fachgebieten besucht. Auch die Projektarbeit in Zusammenarbeit mit der Forschung der Universität hat sich weiter entwickelt. Die verschiedenen Arbeitsgruppen bearbeiteten selbständig Forschungsfragen in der Literatur, zur Geschichte Magdeburgs, Bewegung und Gedächtnis oder in der Anwendung neuer Medien.

Weitere Informationen zu „Studieren ab 50“ erhalten Sie unter der Telefonnummer
0391/ 6756505.

Ansprechpartner ist Olaf Freymark
Olaf.Freymark@ovgu.de

Protokoll der Veranstaltung „Die Macht der Medien“

Die Veranstaltung fand an folgendem Termin statt: Donnerstag, 07.11.2013, 17.00-19:00 Uhr, Geb. 40, Raum 231

„Meinungsbildung erfolgt maßgeblich durch öffentliche und soziale Medien“, behauptet Tino Grosche. Er ist Inhaber der Agentur REDEzeit und Pressesprecher der Wirtschaftsjunioren Magdeburg. Er ist Gastgeber der Vortragreihe „Die Macht der Medien“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und gibt einen Überblick über die Vorträge im Wintersemester 2013/14. „Ein Blick hinter die Kulissen macht deutlich, wie Botschaften präsentiert und verbreitet werden und wie erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt wird. Die Gastvorlesungsreihe „Die Macht der Medien“ bietet sachkundige Erfahrungsberichte aus erster Hand.“

Der Vortrag von Heike Groll „Gute Story – gute Zeitung: Wie Redakteure ihre Leser erreichen“ macht deutlich, wie durch gute Geschichten Themen und Botschaften präsentiert werden und in den Köpfen der Leser bleiben. Denn Kindern erzählen wir Geschichten damit sie einschlafen und erwachsenen erzählen wir Geschichten damit sie wachbleiben. Geschichten gehen direkt in das Unterbewusstsein. Heike Groll ist leitende Redakteurin der Chefredaktion von der Volksstimme Magdeburg.

Ein Ergebnisprotokoll ist unter diesen Links abrufbar:

Protokoll

Anlage zum Protokoll