Master Erwachsenenbildung

Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung

Die 29. Berliner Sommer-Uni kündigt sich an

29. BERLINER SOMMER-UNI 25.8. – 31.8.2014 in der Freien Universität Berlin

„MENSCH UND UMWELT“
Wechselseitige Prägungen, Erfordernis einer gesellschaftlichen Transformation

Das Thema „Mensch und Umwelt“ begegnet uns häufig in den Medien und oft in Zusammenhang mit krisenhaften Entwicklungen.

Wir wollen mit dieser SOMMER-UNI zu einem wissenschaftlich fundierten Verständnis für die Situation, für die Handlungserfordernisse und die Handlungsoptionen beitragen. Neben den politischen Akteuren und der wissenschaftlichen Expertengemeinschaft ist auch die Zivilgesellschaft und jeder einzelne Mensch mit seinem Lebensstil gefordert.

Die Plenarvorträge werden von herausragenden Fachvertretern gehalten, die zumeist auch in wissenschaftlichen Beratungsgremien auf nationaler und internationaler Ebene tätig sind.

An den Nachmittagen gibt es ergänzende und vertiefende Veranstaltungen zu den einzelnen Tagesthemen, Besichtigungen und Führungen, sowie kulturelle Angebote. Für den abschließenden Tag ist eine wieder Exkursion geplant.

Link zum Internetauftritt mit weiteren Informationen

Pressemitteilung zum Masterstudiengang Erwachsenenbildung

Berufsbegleitend studieren an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

An der Otto-von-Guericke-Universität startet im Oktober 2014 ein neuer Jahrgang des berufsbegleitenden Masterstudienganges Erwachsenenbildung für Berufstätige im Bereich der Erwachsenen- und Weiterbildung. (mehr …)

fokus: LEHRE-Kolloquium

Ab dem 15. Mai findet einmal monatlich (donnerstags) von 17:00 bis 19:00 Uhr ein offenes Gesprächsforum statt, das aktuelle Fragen um Studium und Lehre behandelt.

„Im Zentrum stehen Inputreferate von Lehrenden verschiedener Fächer und Hochschulen. Diese stellen erfolgreiche Praxis aus erster Hand vor und tauschen sich mit Ihnen über innovative Ansätze für die Lehre aus.“

Informationen über die genauen Termine des Kolloquiums entnehmen Sie bitte diesem Flyer oder dem Artikel auf der Homepage der Universität