Veranstaltungshinweise Master Erwachsenenbildung

Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung

Stellenausschreibung des C3L (Center für lebenslanges Lernen) der Universität Oldenburg

Das Center für lebenslanges Lernen an der Universität Oldenburg beschäftigt sich mit Fragen der Weiterbildung und des lebenslangen Lernens in Forschung und Lehre.

Im C3L ist die Stelle einer / eines Geschäftsführerin/ Geschäftsführer (Entgeltgruppe 15 TV-L, 100%) zum 1. Dezember 2014 (oder später) unbefristet zu besetzen.

Die Stellenausschreibung inklusive Profil, Stellenbeschreibung und Bewerbungsmodalitäten finden Sie auf der Internetseite der Uni Oldenburg.

Kolloquien Erwachsenenbildung am 8. und 9. Oktober 2014

Am 8. und 9. Oktober finden Kolloquien der zukünftigen Masterstudenten Erwachsenenbildung statt. Hier das Programm:

Mittwoch, 8.10.2014, ab 12:00 Uhr, Zschokkestraße 32, Gebäude 40, Raum 125

12:00 – 13:00 Uhr: Frank Paul: Männer in Frauenberufen – eine Analyse der Berufswahl von Männern am Beispiel der Pflege (GutachterIn: Dr. Knuth / Prof. Nagel)

13:00 – 14:00 Uhr: Doreen Möller: Lernen im Alter im Kontext von Strategien und Programmen des lebenslangen Lernens am Beispiel der Magdeburger Alten- und Service Zentren (Gutachter: Jun.-Prof. Dörner / Dr. Albrecht)

14:00 – 15:00 Uhr: Dinah Köhler: Betriebliches Gesundheitsmanagement als Organisationsentwicklungs-Instrument für Bildungsinstitutionen – Eine Einzelfallstudie an der Münchener Volkshochschule (MVHS) (GutachterIn: Prof. Nittel / Dr. Fuchs)

Donnerstag, 9.10.2014, ab 10:00 Uhr, Zschokkestraße 32, Gebäude 40, Raum 125

10:00 – 11:00 Uhr: Astrid Birke: Erwachsenenbildung und ihre Nachhaltigkeit in der Erzieher-Weiterbildung(Gutachter: Prof. Schäfer / Prof. Fromme)

11:00 – 12:00 Uhr: Stephan Fiedler: Entwicklung eines Fort-/Weiterbildungskonzeptes für Lehrkräfte zur Initiierung von Kompetenzentwicklung in der Arbeit mit heterogenen Lerngruppen an beruflichen Schulen in Sachsen (Gutachter:Prof. Schäfer / Prof. Fromme)

12:00 – 13:00 Uhr: Ines Hattermann: Supervision als Prävention Sekundärer Traumatisierung?! (Gutachter: Prof. Schäfer / Dr. Knuth)

14:00 – 15:00 Uhr: Katja Neuschulz: Weiterbildung als Strategie zur Herstellung von Chancengleichheit für Männer und Frauen auf dem Arbeitsmarkt (Gutachter:Prof. Schäfer / Prof. Fromme)

15:00 – 16:00 Uhr: Olaf Hildebrecht: Die Entwicklung einer lernenden Organisation am Beispiel des tbz Magdeburg unter Verwendung der Balanced Scorecard (Gutachter:Prof. Schäfer / Dr. von der Lippe)

Tagung: „Erwachsenenbildung und Selbstverständigung“

Am 21.11.2014 wird an der Universität Potsdam (Campus Griebnitzsee) die Fachtagung mit dem Thema „Erwachsenenbildung und Selbstverständigung“ stattfinden.

Die Tagung möchte sich der Gesellschaftlichkeit des Subjekts widmen. Im Kern geht es um professionelles Handeln, dass sich auf Selbst- und Weltverständigungsprozesse von Subjekten in Lehr-Lern-Kontexten bezieht und damit aus einer Binnenperspektive einen verstehenden Zugang zu Subjekten sucht.

Den Beginn der Tagung bildet das Auftaktpodium, unter dem Titel: „Abschied von der Profession – Professionalität als Leitidee des Arbeitens mit Erwachsenen?“.

Im Anschluss daran laden wir Sie zu drei thematisch unterschiedlichen Workshop-Panels ein, die das Leitthema „Erwachsenenbildung und Selbstverständigung“

I. aus einer gesellschaftlichen Makroperspektive betrachten,
II. die Lehrendenperspektive im Kontext eines verstehenden Subjektzugangs einnehmen und
III. Lern- und Bildungsprozesse in der Erwachsenenbildung

in den Vordergrund stellen.

Link zum Tagungshinweis der Uni Potsdam (mit Programm, Anreise und Anmeldungsmöglichkeit)