Veranstaltungshinweise Master Erwachsenenbildung

Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung

Kolloquium 7.9.2017 Susann Köhler (6. JG)

Das nächste Kolloquium unseres berufsbegleitenden Masterstudiengangs “Erwachsenenbildung” findet wie folgt statt:

Donnerstag, 7.09.2017, 13:00 – 14:00 Uhr, Zschokkestraße 32, Gebäude 40, Raum 125
Susann Köhler:
„Zur Bedeutung des Beschwerdemanagements in der Weiterbildung – Analyse von Kundenrückmeldungen am Beispiel einer niedersächsischen Erwachsenenbildungseinrichtung“
Gutachter/Prüfer: Prof. Dr. Olaf Dörner / Prof. Dr. Johannes Fromme

Studierende dieses Studiengangs sind eingeladen zum Zuhören, Daumen drücken …

Tag der Medienkompetenz Sachsen-Anhalt

Am 23.11.2016 findet erstmalig ein Tag der Medienkompetenz Sachsen-Anhalt statt. Im Rahmen dieser Kampagne können Akteure ihre eigene Aktion zur Medienkompetenzförderung für diesen Aktionstag anbieten und auf der Webseite www.medienkompetenztag.de vorstellen und bewerben. Die Koordination liegt beim Netzwerk Medienkompetenz, die gemeinsam von der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA), dem Land Sachsen-Anhalt und dem Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e.V. getragen wird.

Aktive Medienarbeit im Unterricht – Workshop 27.10.2016 + 3.11.2016 (jeweils 15:00 – 18:00 Uhr)

Aktive Medienarbeit im Unterricht – Workshop zur Methodenentwicklung für aktive Filmbildung in der eigenen Unterrichtsgestaltung
Registriernummer: WT 2016-003-26

Medienbildung ist mittlerweile gesellschaftliche Notwendigkeit. Entsprechend kommt schulischen Lehrkräften eine Schlüsselrolle in der Vermittlung von Medienkompetenz zu. Fehlende eigene Kompetenzen und mangelnde technische Ausstattung werden dabei oft als Hürden wahrgenommen.
Das bewegte Bild ist dabei längst fester Bestandteil im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Daher ist es ebenso wichtig, dass sich Schüler*innen im schulischen Kontext mit dem Thema Film aktiv auseinandersetzen.
Insbesondere der Film, als fester Bestandteil der (jugendlichen) Alltagskultur, kann fächerübergreifend genutzt werden, um sich konstruktiv und kritisch mit verschiedenen Inhalten auseinanderzusetzen.
In diesem praxisorientierten Kurs sollen Methoden erarbeitet werden, Filmarbeit mit einfachen Mitteln im eigenen Unterricht realisieren zu können. Dabei sollen die Teilnehmer*innen selbst aktiv ein kleines Filmprojekt gestalten, welches in der
Endphase des Kurses reflektiert werden soll.
Tag 1:
Einführung, Erfahrungsaustausch, Medienbildung im schulischen Kontext, Reflexion der eigenen Mediennutzung, Besonderheiten aktiver Medienarbeit, Filmarbeit Einführung, Ideensammlung Modulgestaltung, praktische eigenständige Arbeit
Tag 2:
Rekapitulation, praktische eigenständige Arbeit, Präsentation der Filme & Reflexion (Gruppendiskussion) Übertrag Erfahrungen auf Modulgestaltung

Teilnahmevoraussetzungen:
Mitzubringen sind falls vorhanden: Smartphone + Ladekabel, ggf. USB-Kabel (um die Daten vom Smartphone auf den Laptop zu laden), Laptop (falls vorhanden)

Anmeldungen bitte an Heike Schröder heike.schroeder@ovgu.de