Allgemein

Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung

DiGRA students webseite online

Seit wenigen Tagen ist eine neue DiGRA students webseite online, die der Information und Kollaboration von Studierenden aus dem Bereich der Digital Games Research dient. Verantwortlich für die Webseite zeichnen Ashley O’Toole-Brown und Rachel Kowert. Man kann sich mit einem bestehenden Facebook- oder Twitter-Account einloggen. Die Students Webseite findet man hier: http://digrastudents.org/ und die Webseite der DiGRA (Digital Games Research Association) hier: http://www.digra.org/. Außerdem existiert eine Facebook-Gruppe: www.facebook.com/digrastudents und ein Twitter Account (@digrastudents). Die Initiatoren freuen sich über neue Mitglieder.

Dokumentation der Netzwerktagung erschienen

Im September 2011 hat in Halle (Saale) die erste Netzwerktagung Medienkompetenz Sachsen-Anhalt stattgefunden. Veranstalter war die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) gemeinsam mit dem Lehrstuhl Medien- und Erwachsenenbildung der OvGU und dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA). Jetzt ist die Dokumentation der Tagung in einem Open Access-Format (Creative Commons Lizenz vom Typ Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Deutschland) in digitaler Form erschienen und kann auf der Webseite der Digitalen Hochschulbibliothek des Landes Sachsen-Anhalt abgerufen werden: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ma9:1-3550

medius-Preisträger/innen 2013

Die Verleihung des medius-Preises 2013, mit dem besonders innovative medienpädagogische Abschlussarbeiten gewürdigt werden, erfolgte am 7.6.2013 in Potsdam im Rahmen der Veranstaltung Sommerforum Medienkompetenz. Der Preis wird seit 2008 vergeben von der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) sowie dem Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW). Eine „Lobende Erwähnung“ gab es für die am Lehrstuhl meb entstandene Bachelorarbeit von Carolin Maier und Elena Vohl zum Thema Durch Medien im Bilde. Wenn einer der wichtigsten Sinne fehlt. Auf dem Foto, das mit freundlicher Erlaubnis der FSF gezeigt wird, sind Carolin Maier (2. von rechts) und Elena Vohl (4. von rechts) zusammen mit den anderen Preisträger/innen und den Laudatoren zu sehen. Siehe auch: http://fsf.de/veranstaltungen/medius/medius-2013/